Klare Worte zum Thema Asylbewerber in der SG Hollenstedt.

Hollenstedt, 29. Oktober 2013

Resolution des SGA der Samtgemeinde Hollenstedt

Nach langen Jahren sinkender Asylbewerberzahlen und zurückgehender Zahlen von Flüchtlingen, die bei uns um Schutz und Unterkunft nachsuchen, haben die vielfältigen Konflikte in der Welt die Zahl der Hilfesuchenden wieder vergrößert und wir müssen uns darauf einstellen, dieser wachsenden Zahl von Flüchtlingen Schutz, Hilfe und Unterkunft zu gewähren. Die Diskussionen in der Samtgemeinde Hollenstedt um neue Flüchtlingsunterkünfte in der Gemeinde Appel veranlasst den Samtgemeindeausschuss der Samtgemeinde Hollenstedt zu folgender Stellungnahme:

Die Aufnahme, der Schutz und die respekt- und würdevolle Behandlung derjenigen Menschen, die so großem Druck ausgesetzt sind, dass sie ihre Heimat verlassen müssen, betrifft den Kern des Selbstverständnisses unserer Gesellschaftsordnung.

Es ist unsere mitmenschliche Pflicht, den Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten die Unterstützung und Hilfe zu geben, die sie für ein menschenwürdiges Leben in der Mitte unserer Gesellschaft benötigen und sie vor Hunger, Verfolgung und Gewalt jeglicher Art zu schützen.

Der Samtgemeindeausschuss bekennt sich zu dieser Verantwortung, Zuflucht für hilfesuchende Menschen zu bieten Der SGA setzt sich dabei für sichere und menschenwürdige Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und Asylsuchende ein.

Wir heißen Flüchtlinge und Asylbewerber willkommen in der Samtgemeinde Hollenstedt. !

Wir streben es perspektivisch an, Flüchtlinge in möglichst kleinen Gruppen dezentral in allen Gemeinden der Samtgemeinde unterzubringen und dabei die entsprechenden Standards zu garantieren. Die Unterkünfte sollen möglichst innerhalb bebauter Ortslagen liegen. Der Vorteil liegt in einer besseren Nutzung vorhandener öffentlicher Verkehrsmittel und Infrastruktur.

Der SGA fordert alle Mitgliedsgemeinden in der Samtgemeinde Hollenstedt auf, diese Ziele solidarisch mitzutragen und den Verwaltungen der Samtgemeinde und des Landkreises Harburg ausreichend Wohnungen, Häuser oder Grundstücke zur Unterbringung von Asylbewerbern zu benennen oder zur Verfügung zu stellen.

Der Samtgemeindeausschuss der SG Hollenstedt begrüßt ausdrücklich die zentrale Verantwortlichkeit des Landkreises Harburg für die Unterbringung von Asylbewerbern und bittet, die vorstehenden Aspekte im Rahmen eines Gesamtkonzeptes zu berücksichtigen.

 

- einstimmig - (7 Ja-Stimmen) im Samtgemeindeausschuss beschlossen am 23.10.2013

 

Presseinformation der Samtgemeinde Hollenstedt

Info

Freier NewsBlog
Dieser NewsBlog verfolgt keine kommerziellen Ziele und steht jedem kostenlos zur Verfügung. Jeder aus der Samtgemeinde Hollenstedt kann in diesem NewsBlog eigene Artikel veröffentlichen. Insbesondere laden wir die Vereine in der Samtgemeinde herzlich ein, diesen NewsBlog für Ihre Mitteilungen zu nutzen.

eMail:post@dein-hollenstedt.de

Keine Nutzerdatenerhebung
Auf diesen Webseiten werden keine Werkzeuge zur Analyse vom Nutzerverhalten eingesetzt. Wenn Sie die heute übliche Datenerhebung auf anderen Webseiten umgehen wollen, schauen Sie sich bitte folgenden Link an:

Ghostery

Dein-Hollenstedt durchsuchen
Für die Suche wird der deutschsprachige Suchdienst MetaGer-Suche benutzt. Metager speichert garantiert keine Nutzerdaten! Dein-Hollenstedt empfiehlt allen Lesern die MetaGer Suchmaschine als Alternative zu amerikanischen Diensten.

Leserbriefe
Wir haben die Funktion zum Kommentieren der Artikel abgeschaltet, weil trotz der Sicherheitsabfrage immer wieder Spam in den Kommentaren aufgetaucht ist. Der Aufwand für das Filtern dieser Kommentare ist für uns zu groß. Wenn Sie in Zukunft einen Kommentar zu einem Artikel schreiben möchten, senden Sie uns bitte eine eMail mit dem Betreff Kommentar. In die eMail fügen Sie bitte einen Link zum dem zu kommentierten Artikel ein. Kommentare können auch anonym veröffentlicht werden.

Facebook
Sie finden einen Teil der Artikel auch auf Facebook. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass wir auf Facebook keinen Einfluß auf den Datenschutz und die Erhebung von Nutzerdaten haben. Auf der anderen Seite ist Facebook eine gute Plattform für die Kommunikation mit unserem Blog. Entscheiden Sie bitte selbst welche Form für Sie die passende ist.

Dein- Hollenstedt auf Facebook